23. Juli 2013 · Kommentare deaktiviert für Was ist Seitan? · Kategorien: Vegetarische Lebensmittel, Vegetarisches Essen · Tags:

Seitan ist eine weniger bekannte Alternative zu Tofu. Seitan ist im Gegensatz zu Tofu kein Soja-Produkt sondern wird aus Getreide hergestellt. Es wird Weizen zur Herstellung von Seitan genutzt.

Wie wird Seitan hergestellt?

Es wird mit Hilfe von Weiten gemacht. Zu erst wird der Weizen gemahlen und mit Wasser wird das Weizenmehl  zu einem Zeig geknetet und Ruhen gelassen. Danach wiederholt sich ein Prozess: Wasser hinzugeben, Ruhen lassen. Das ganze wird so oft gemacht, bis alle Stärke ausgewaschen ist. Man erhält eine klebrige Rohmasse die aus Gluten (Kleberprotein) und Weizeneiweiß  besteht. Anschließend wird die Masse zusammen mit einer Sojasoße und Algen und verschiedenen Gewürzen gekocht und erhält so einen einzigartigen Geschmack.



Seitan - Fleischersatz aus Weizen

Seitan – Fleischersatz aus Weizen

Was macht man mit Seitan?

Es kann für die verschiedensten vegetarischen Gerichte herhalten, da die Konsistenz recht fest ist. Es kann sich gut für eine vegetarische Bolognese verwenden lassen oder als Füllung für Teigtaschen oder Lasagnen ohne Fleisch. Seitan wird immer öfter für Fleischersatz-Produkte genutzt wie vegetarische Schnitzel oder Würstchen. Ich selber habe in einem vegetarischen Restaurant in Hamburg mal Seitan-Geschnetzeltes gegessen und es hat mir sehr viel besser geschmeckt als Tofu-Produkte, die das gleiche darstellen sollten. Wenn es also darum geht, was sich besser für die Herstellung von vegetarischen Würstchen oder ähnlichem eignet, würde ich Seitan auf jeden Fall vorziehen.

Achtung bei Zöliakie

Seitan ist aus Weizen gemacht und enthält Weizeneiweiß. Bei einer Weizeneiweiß (Gluten) Unverträglichkeit sollte man kein Seitan essen.

Kommentare geschlossen.